Kategorie: Umwelt

Es ist Zeit, die durch künstliche Intelligenz verursachten CO2-Emissionen zu berechnen: Bis zu fünf Autos

Das Training einer künstlichen Intelligenz (KI) durch tiefes Lernen hat eine Umweltbelastung von fünf Autos. Insbesondere die Lebensdauer dieser fünf Autos, einschließlich der Umweltauswirkungen bei der Herstellung der Autos selbst. Das haben Forscher der University of Massachusetts, Amherst, gerade in einer Studie berechnet, in der festgestellt wurde, dass beim Training einer KI mehr als 626.000 Pfund Kohlendioxid freigesetzt werden können.
Das Loch in der Ozonschicht wird kleiner
Das Loch in der Ozonschicht wird kleiner
Der Verbrauch von Produkten, die die Ozonschicht reduzieren, ist in etwas mehr als 20 Jahren fast verschwunden. Daher wird die Ozonschicht Schätzungen zufolge im Jahr 2050 über den größten Teil der Erde wieder ihren ursprünglichen Stand erreicht haben. Auf diese Weise wurden etwa 25 Millionen Krebsfälle vermieden.
Die Rechten und die Linken sind sich, wenn sie jung sind, über das Problem des Klimawandels einig
Die Rechten und die Linken sind sich, wenn sie jung sind, über das Problem des Klimawandels einig
Jüngste Umfragen deuten darauf hin, dass Generation Z und tausendjährige amerikanische Republikaner sich viel mehr um das Wetter kümmern als ihre älteren Kollegen. Sie mögen sogar so besorgt sein wie die jüngeren Demokraten. Das heißt, beide ideologischen Extreme würden durch diese Sache vereint. Ideologische Voreingenommenheit Es ist kein Geheimnis, dass Republikaner und Demokraten in Bezug auf die von Menschen verursachte globale Erwärmung nicht auf der gleichen Wellenlänge sind.
Eines verschmutzt unsere Ozeane mehr als Plastik: Zigarettenkippen
Eines verschmutzt unsere Ozeane mehr als Plastik: Zigarettenkippen
Laut einem neuen Bericht von Ocean Conservancy sind Zigarettenkippen die Hauptquelle für Meeresschutt und übertreffen Lebensmittelverpackungen, Plastikflaschen und -kappen sowie Plastiktüten. Die Giftstoffe der Hintern werden von den Fischen aufgenommen, die in unseren Körper gelangen.
Vorhersage der Zukunft in der Vergangenheit: Der Meeresspiegel war 16 Meter höher als vor 3 Millionen Jahren
Vorhersage der Zukunft in der Vergangenheit: Der Meeresspiegel war 16 Meter höher als vor 3 Millionen Jahren
Die Erde erwärmt sich und infolge des Abschmelzens von Eisdecken wie Grönland und der Antarktis wird der Meeresspiegel im Durchschnitt jedes Jahr um 3 Millimeter ansteigen. Vor mehr als 3 Millionen Jahren, als die Erde zwischen 2 ° C und 3 ° C wärmer war als in der vorindustriellen Zeit, war der Meeresspiegel jedoch bis zu 16 Meter höher als der aktuelle.
Was Carl Sagan 1993 über den Klimawandel dachte
Was Carl Sagan 1993 über den Klimawandel dachte
Die Sorge um die Umwelt ist nicht neu. Vielleicht hat sich sein Ansatz und insbesondere seine Popularisierung geändert. Die Popularisierung einer Idee hat ihre positive Seite, weil sie es ihr ermöglicht, ihre Besorgnis über sich selbst zu steigern und Ressourcen für ihre Lösung besser zu mobilisieren. Es gibt jedoch eine negative Facette: Jede Idee, die populär wird, neigt dazu, vulgärisiert zu werden, damit sie von so vielen Menschen wie möglich verstanden wird.
Der Mensch hat bereits vor 4.000 Jahren begonnen, die Umwelt zu verändern, bevor man glaubte, dass dies der Fall ist
Der Mensch hat bereits vor 4.000 Jahren begonnen, die Umwelt zu verändern, bevor man glaubte, dass dies der Fall ist
Die umherziehende Landwirtschaft und Beweidung hatte bereits vor 4.000 Jahren mehr als 40 Prozent der Landfläche der Erde betroffen. Dies schlägt eine neue Studie der School of Human Evolution and Social Change der Arizona State University vor, die in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde. Die Studie stellt auch fest, dass die kontinuierliche Kultivierung vor 2 Jahren auf dem größten Teil des Planeten verbreitet und verbreitet war.
Bekämpfung der Luftverschmutzung mit diesen künstlichen Bäumen
Bekämpfung der Luftverschmutzung mit diesen künstlichen Bäumen
Weltweit sterben jedes Jahr schätzungsweise sieben Millionen Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung. Bäume eignen sich hervorragend zum Reinigen der Luft in der Atmosphäre, haben jedoch bestimmte Nachteile: Sie brauchen Zeit und Platz, um zu wachsen. Das könnte sich ändern, denn dieser künstliche Baum absorbiert so viel Luftverschmutzung wie 368 echte Bäume.
Mikroplastik befindet sich nicht nur im Wasser und in den Tieren, sondern beginnt sich auch im Schnee zu begegnen
Mikroplastik befindet sich nicht nur im Wasser und in den Tieren, sondern beginnt sich auch im Schnee zu begegnen
In den letzten Jahren wurden Mikroplastikpartikel wiederholt in Meerwasser, Trinkwasser und sogar in Tieren nachgewiesen. Diese winzigen Partikel werden aber auch von der Atmosphäre transportiert und anschließend aus der Luft entfernt, insbesondere durch Schnee, und sogar in Regionen, die so abgelegen sind wie die Arktis und die Alpen, wie eine kürzlich in der Fachzeitschrift Science Advances veröffentlichte Studie nahe legt.
Um den Klimawandel zu bekämpfen, muss man laut IPCC weniger Fleisch essen
Um den Klimawandel zu bekämpfen, muss man laut IPCC weniger Fleisch essen
Die Lufttemperaturen über der Erde sind seit dem vorindustriellen Zeitalter um 1,5 Grad Celsius gestiegen und damit doppelt so hoch wie der globale Durchschnitt, der auch die Ozeane einschließt. Um diesem Trend entgegenzuwirken, sagt das Zwischenstaatliche Gremium für Klimawandel (IPCC) in einer Studie, die an diesem Donnerstag in Genf vorgestellt wurde, dass Sie weniger Fleisch essen müssen.
Dieser Juli 2019 war der heißeste in der Geschichte, seit es Aufzeichnungen gibt
Dieser Juli 2019 war der heißeste in der Geschichte, seit es Aufzeichnungen gibt
Der Juli dieses Jahres war ungefähr 0,04 Grad wärmer als der Juli 2016, der bisher wärmste Juli in diesem Datensatz, dem Copernicus Climate Change Newsletter. Im Allgemeinen war der Juli zwischen 1981 und 2010 um 0,56 ° C wärmer als der Durchschnitt, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Juli normalerweise der wärmste Monat des Jahres im Weltdurchschnitt ist.
Mit diesen kohlenstoffbasierten Magneten können Sie die Verschmutzung von Meeren und Flüssen durch Mikroplastik leichter beseitigen
Mit diesen kohlenstoffbasierten Magneten können Sie die Verschmutzung von Meeren und Flüssen durch Mikroplastik leichter beseitigen
Australische Forscher haben ein neues System entwickelt, um die Wasserquellen der Mikroplastiken zu reinigen, die sie kontaminieren, ohne die darin lebenden Mikroorganismen zu schädigen. Forscher der Universität von Adelaide (Australien) hoffen, mit kleinen Magneten auf Spulenbasis aus Kohlenstoff die Meere und Flüsse effektiver reinigen zu können.
Das Anschauen von Netflix ist viel umweltschädlicher als Sie denken
Das Anschauen von Netflix ist viel umweltschädlicher als Sie denken
1 Prozent der weltweiten C02-Emissionen werden durch das Online-Ansehen von Videos erzeugt. Das Anschauen von Netflix hat also einen erheblichen Einfluss auf den Planeten. Lesen Sie auch (obwohl das Lesen von Büchern auf Papier im Durchschnitt weniger umweltschädlich ist als das Lesen online oder in E-Books). Durch das Streamen und Ansehen von Online-Videos werden 300 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr erzeugt.
Der Anbau von Mais belastet die Luft so stark, dass jährlich Tausende Menschen sterben.
Der Anbau von Mais belastet die Luft so stark, dass jährlich Tausende Menschen sterben.
Vergessen Sie Kohle- oder Dieselautos. Sie sind beide in erster Linie für die schlechte Luftqualität verantwortlich. Aber wir sollten auch andere Schwerpunkte untersuchen, die uns harmlos erscheinen, wie zum Beispiel die Maisproduktion. Dies ist, was eine neue in Nature veröffentlichte Studie nahe legt, die US-Maispflanzen analysiert und zu dem Schluss gelangt, dass diese zu Tausenden von Todesfällen durch Luftverschmutzung pro Jahr beitragen könnten.
Die effektivste und wirtschaftlichste Lösung zur Bekämpfung der globalen Erwärmung: Pflanzen Sie Bäume im Gegenwert des US-amerikanischen Raums.
Die effektivste und wirtschaftlichste Lösung zur Bekämpfung der globalen Erwärmung: Pflanzen Sie Bäume im Gegenwert des US-amerikanischen Raums.
Die sechs Nationen mit mehr Platz für neue Bäume sind Russland, die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Brasilien und China. Alle sollten die massive Bepflanzung von Bäumen beherbergen. Denn das wäre laut einer neuen Studie der effektivste und billigste Weg, um die globale Erwärmung umzukehren: Nicht weniger als 1 Milliarde Bäume auf 9 Millionen Quadratkilometern zu pflanzen.
Dies wird den Meeresspiegel durch das Abschmelzen Grönlands (innerhalb von 200 Jahren) anheben.
Dies wird den Meeresspiegel durch das Abschmelzen Grönlands (innerhalb von 200 Jahren) anheben.
In den nächsten 200 Jahren könnte das Schmelzen des grönländischen Eises mit der gegenwärtigen Geschwindigkeit von 48 (fast einem halben Meter) auf 160 Zentimeter zum weltweiten Anstieg des Meeresspiegels beitragen Luftlandekampagne der NASA zur IceBridge-Operation.
Es gibt immer mehr Methanemissionen, aber die Ursache ist unbekannt
Es gibt immer mehr Methanemissionen, aber die Ursache ist unbekannt
Es gibt viele mögliche Methanquellen, aber es ist nicht genau bekannt, was beide Methanemissionen auf unserem Planeten erhöht. Höchstwahrscheinlich ist es eine Kombination von allen. In jedem Fall ist es entscheidend, herauszufinden, wie es hergestellt wird und wie wir es reduzieren können, da steigende Temperaturen dazu führen können, dass Feuchtgebiete mehr Methan freisetzen und Änderungen in der atmosphärischen Chemie die Zersetzungsrate verringern Methan, wie eine neue in Science veröffentlichte Studie zeigt.
Pflanzen können doppelt so schnell auslöschen wie Tiere
Pflanzen können doppelt so schnell auslöschen wie Tiere
Laut einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Nature, Ecology & Evolution veröffentlicht und von Forschern des Royal Kew Botanical Garden in England und der Universität Stockholm durchgeführt wurde, wären in den letzten 250 Jahren fast 600 Pflanzenarten verschwunden, mehr als doppelt so viele von Säugetieren, Vögeln und Amphibien insgesamt ausgestorben.
Ist es moralisch richtig, Kinder in einer vom Klimawandel verurteilten Welt zu haben?
Ist es moralisch richtig, Kinder in einer vom Klimawandel verurteilten Welt zu haben?
Kinder zu haben ist nicht umweltverträglich, wie ein finsterer Charakter in der Utopia-Serie bereits erklärt wurde. Und obwohl wir den Pyramidenbetrug unterstützen, der das gegenwärtige Rentensystem ausmacht, werden diese Kinder, die wir haben werden, zu einer zweifellos apokalyptischen Welt verurteilt sein. Ist es moralisch fraglich, Kinder zu haben?
Es ist Zeit, die durch künstliche Intelligenz verursachten CO2-Emissionen zu berechnen: Bis zu fünf Autos
Es ist Zeit, die durch künstliche Intelligenz verursachten CO2-Emissionen zu berechnen: Bis zu fünf Autos
Das Training einer künstlichen Intelligenz (KI) durch tiefes Lernen hat eine Umweltbelastung von fünf Autos. Insbesondere die Lebensdauer dieser fünf Autos, einschließlich der Umweltauswirkungen bei der Herstellung der Autos selbst. Das haben Forscher der University of Massachusetts, Amherst, gerade in einer Studie berechnet, in der festgestellt wurde, dass beim Training einer KI mehr als 626.000 Pfund Kohlendioxid freigesetzt werden können.
Wir haben bereits 90 Prozent der Wiesen der Erde zerstört
Wir haben bereits 90 Prozent der Wiesen der Erde zerstört
Gemäßigte Wiesen und Dickichte, dh Wiesen und Steppen, bilden ein Biom, dessen vorherrschende Ökosysteme Gräser, Juncales, Gräser oder Gras sind. Die meisten Wiesen wurden stark verändert und sind heute die Hauptregionen der Getreideerzeugung wie Weizen, Mais und andere Getreidearten.