Es wird gezeigt, dass Hunde unterscheiden, ob Sie glücklich oder wütend sind, wenn Sie Ihr Gesicht betrachten

Ludwig Huber Er ist Mitautor einer Arbeit des Messerli-Forschungsinstituts der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Österreich), die in Current Biology veröffentlicht wurde, und schlägt vor, dass Hunde in der Lage sind, zu unterscheiden, ob ein Mensch glücklich oder wütend ist:

Dies ist der erste solide Beweis für die Fähigkeit nichtmenschlicher Tiere, zwischen Gesichtsgefühlen einer anderen Art zu unterscheiden.

Die Studie wurde durchgeführt. mit Hunden verschiedener Rassen, wie Retriever, Hirten, Border Collies, Terrier und Mischlinge. In der vorherigen Phase wurden 15 Paar Bilder derselben Person gezeigt, die nur durch die Hälften des Gesichts dargestellt wurden, in denen die Augen oder der Mund als Ausdruck von Wut und Freude gewürdigt wurden, und „nur eine Emotion war ein Belohnungsreiz " Nach den Trainingsergebnissen wurden elf Hunde für das letzte Experiment ausgewählt, bei dem es sich um vier Tests handelte.

Die gleiche Hälfte der Gesichter wurde wie die der Trainingseinheiten verwendet, jedoch mit neuen Gesichtern; andere Teile der gleichen Gesichter, die für das Training verwendet wurden; andere Teile des Gesichts, aber bei anderen Menschen, und die linke Hälfte des Trainings Gesichter.

Es scheint, dass sie auf ein wütendes Gesicht reagieren, als würden sie auf einen einschüchternden Reiz reagieren, was darauf hinweist, dass sie mit beiden Ausdrücken Bedeutungen assoziieren (...). Wir wissen nicht genau, wie Hunde zwischen einem Ausdruck und einem anderen unterscheiden können. Wir wissen nur, dass sie fähig sind. Wir haben die Prozesse Ihres Gehirns nicht getestet, wie dies bei Menschen mit einem Scanner (...) der Fall wäre. Am wahrscheinlichsten ist, dass Hunde sich merken, wie der emotionale Ausdruck eines Menschen als Ganzes ist, und sich daher an diese Informationen erinnern können der Touchscreen