Stephen Hawkings Stimme wird nach 3.500 Lichtjahren in ein Schwarzes Loch gesandt

Der griechische Komponist Vangelis, bekannt für Themen wie den Soundtrack des Films Blade Runner, konzipierte ein originelles Musikstück mit der Stimme des kürzlich verstorbenen Stephen Hawking, das von der ESA-Bodenstation in Cebreros in den Weltraum geschickt wurde, als seine Asche begraben wurde.

Das Signal wurde an das der Erde am nächsten gelegene Schwarze Loch 1A 0620-00 gesendet, das sich in einem Binärsystem mit einem orangen Zwergstern befand. 3.500 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Zebreros

Die Cebreros StationDas 77 Kilometer westlich von Madrid gelegene Unternehmen ist Teil des ESTRACK-Netzwerks der ESA und verfügt über eine 35-Meter-Antenne, die ESA-Missionen im Weltraum unterstützt. Wie Hawkings Tochter Lucy sagte:

Ungefähr zu der Zeit, als unser Vater begraben wurde, wurde Vangelis 'Komposition mit der Stimme unseres Vaters in den Weltraum übertragen. Dies ist eine schöne und symbolische Geste, die eine Verbindung zwischen der Präsenz unseres Vaters auf diesem Planeten, seinem Wunsch, in den Weltraum zu gelangen, und seinen Erkundungen des Universums in seinem Kopf herstellt.

Hawkings Asche wird nicht nur zum nächsten Schwarzen Loch geschickt, sondern auch in London in der Westminster Abbey zusammen mit führenden britischen Wissenschaftlern wie Charles Darwin und Isaac Newton.

Video: Die letzten Worte von Albert Einstein! (Februar 2020).