Je mehr Popcorn, desto schlechter der Film

Ein Großteil der Wirtschaft der aktuellen Filmaussteller basiert nicht so sehr auf dem Verkauf von Eintrittskarten für Filme wie Popcorn und Limonadenwürfel, deren Preis sogar den des Eingangs selbst übersteigen kann.

Und ist das Essen von Popcorn, Süßigkeiten oder Junk Food im Allgemeinen, während Sie im Kino sind, seine Gnade haben kann. Besonders wenn der Film schlecht oder langweilig ist, wie eine Studie aus dem Jahr 2015 nahe legt: In diesem Fall essen wir mehr statt weniger.

M & M und Stromschläge

Wenn die Teilnehmer eines Tests etwa anderthalb Minuten lang immer den gleichen Videoclip sehen müssen, verdoppelt sich der Verbrauch von M & M. Sie können auch die Anzahl der selbst versorgten Stromschläge einstellen. Wie er erklärt Heringsbock in seinem Buch Irren ist nützlich:

Der Grund für diese Hungerattacken ist nicht, das Gefühl der Sättigung durch den Verzehr von Snacks oder Leckereien zu verfolgen, sondern das unangenehme Gefühl der Langeweile zu vermeiden. Süßigkeiten oder Pommes sind in keiner Weise eine appetitliche Belohnung, sondern der einzige Weg, der psychischen Bestrafung eines einschläfernden Films zu entgehen. Man könnte auch sagen, wenn jemand einen Film sieht und ununterbrochen kaut, liegt das daran, dass ihn die Geschichte nicht fesselt.

In diesem Sinne funktioniert ein elektrischer Schlag genauso: Wir ziehen es vor, Schmerzen zuzufügen, bevor wir uns langweilen. Aus diesem Grund haben die Teilnehmer nach dieser Studie die Möglichkeit, fünfzehn Minuten in einem Raum zu warten und zwischen Nichtstun und Stromschlag zu wählen. Zwei von drei Männern und eine von vier Frauen benutzen am Ende das Elektroschockgerät.

Video: 20:13 Du sollst nicht töten ganzer Action Film Deutsch in voller LängeHD (Februar 2020).